Im Laufe der Jahre haben wir verschiedene Veranstaltungen in's Leben gerufen, bei denen selbstverständlich ALLE Kinder und Jugendliche mitmachen dürfen.

Umzug am Lumpesunntig:
Lumpesunntig Im Zuge von unseren Tanz- und Singproben haben wir mit den Kindern sogenannte "Lumpehäser" kreiert und bemalt. Die durften die Kinder erstmals 2009 beim Umzug am Lumpesunntig anziehen. Es gab auch Eltern, die eifrig mitgebastelt haben und mit uns am Lumpesunntig durch Stockach gezogen sind.  2010 hatten wir einen Holzkohlegrill auf Rädern dabei, auf dem die Kid's während und nach dem Umzug Stockbrot backen konnten.

Tanz- und Singproben:
Tanz- und Singproben Unser eigentlicher Gedanke ist, den Kindern und Jugendlichen unser Fasnachtsbrauchtum nahezubringen und weiterleben zu lassen.  Dazu zählen auch die Fasnetslieder und Sprüchle. Seit einigen Jahren treffen wir uns dazu immer in der Fasnetszeit an einigen Samstagen (die aktuellen Termin könnt Ihr auf unserer Startseite im Ticker nachlesen),  um mit den Kindern zu tanzen, singen und basteln. Glücklicherweise werden wir dabei musikalisch am Klavier begleitet.

Besondere Aktionen:
HipHop und Breakdance Zur Fasnet 2011 haben wir uns für die Jugendlichen etwas Besonderes einfallen lassen: Wir haben einen HipHop- und Breakdance-Workshop angeboten. Wie bei uns üblich, war auch dieses Angebot kostenlos.  Dazu wurden extra spezielle Lehrer engagiert. Ein daraus resultierendes Higlight, war sicherlich der Auftritt der HipHop-Gruppe am Schmotzige Dunschtig auf der Aktionsbühne, sowie der Auftritt am Cola-Ball.

Besuch der Schulen/Kindergärten/Pflegeheime:
Besuch in den Schulen, Kindergärten und Heimen Jedes Jahr in der Woche vor dem Schmotzige Dunnschdig besucht das Narrengericht mit dem Arbeitskreis Narresome unsere hiesigen Schulen, Kindergärten und Pflegeheime.  Dort stellen wir die Geschichte und Bräuche der Stockacher Fasnet vor. Ausserdem werden alle Gliederungen und Einzelfiguren vorgestellt.  In Stockach sind dies traditionell nicht Erwachsene, sondern Kinder in Original Kinderhäsern.

Cola-Ball:
Cola-Ball Der Cola-Ball findet jedes Jahr am Freitag nach dem Schmotzigen Dunnschdig von 17 bis 22 Uhr in der Adler Post statt. Der Cola-Ball ist eine Veranstaltung speziell für Jugendliche von 10 bis 18 Jahren, bei dem ein absolutes Alkohol- und Rauchverbot herrscht.  Die enorme Anzahl unserer jungen Besucher und die super Stimmung bestätigen uns jedes Jahr auf's Neue, daß die Jugend auch ohne Alkohol grandiose Feste feiern kann. Ursprünglich fand der Ball in der Hägerweghalle statt,  doch seit 2008 feiern wir in der Adler Post.

Hemedglönkerle:
Hemedglönkerle-Ball Für unsere jüngsten Narren veranstalten wir am Fasnets-Määntig (Fasnachts-Montag) zwischen 15 und 18:30 Uhr in der Adler Post einen Hemedglönkerle-Ball. Das bedeutet, die Kinder (und ihre Eltern) kommen alle verkleidet in Nachthemden.  Bei diesem Ball basteln wir mit den Kleinen, machen diverse Spiele und führen unsere Tänze vor. Bei den Tänzen können alle mitmachen, denn unser Motto lautet: Kinder tanzen für und mit Kindern.  Sehr gut besucht ist immer unser Kinderschminken.

Narrenschopfest:
Narrenschopffest Die letzten Jahre waren wir auch überregional tätig. So gestalten wir bei der jährlich stattfindenden Fachmesse für Fasnet, Fasching und Karneval des Vereins Narrenschopf (dem Narrenschopffest) in Bad Dürrheim, das Kinderprogramm tatkräftig mit.  Bitte denkt daran, daß ab 2012 das Narrenschopffest nicht mehr im Narrenschopf selbst stattfindet, sondern direkt in der Stadtmitte beim Haus des Gastes und Haus des Bürgers.

Beach-Party:
Beach-Party Alljährlich fand im Sommer unsere sehr beliebte Beach-Party für Jedermann (nicht nur für Personen aus den Stockacher Fasnachts-Gliederungen!) statt.  Der Aufwand und das finanzielle Risiko, das getrieben wurde (immerhin wurde ein Warmwasserpool mit Sandstrand aufgebaut, eine Musikband engagiert, eine Cocktailbar betrieben, ein Kinderprogramm angeboten), war für uns aber nicht mehr zu stämmen.  Unsere Gruppenstärke bewegt sich immer so zwischen 10 und 15 Personen. Trotzdem ist der Wunsch in den eigenen Reihen da, wieder einmal eine Beach-Party zu veranstalten...

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...